Interior Sunday: Four geometric decoration must haves

decoration, geometry

Appartment update:

Im Dekorieren finde ich es immer am Besten eine Linie zu haben, ohne dass alles gleich aussieht. Bei mir sind das im Moment geometrische Formen in allen möglichen Umsetzungen. Zu meinen vier Lieblingen gehören zum Beispiel die Vasen und Teelichter von Bloomingville und bunte Kissen. Sie lassen sich untereinander immer super kombinieren und passen immer perfekt. Für die Wand finde ich die kleinen Miniregale super, man muss natürlich dann nur schauen was man reinstellt, denn Stauraum bieten sie nicht wirklich 😉 Eine Hängelampe für meine Wohnung zu suchen fand ich schwierig, vor allem weil die Ecke, in der meine Couch stehen wird, eher kleiner ist. Ich wollte aber unbedingt eine Lampe über dem Couchtisch haben und dafür fand ich diese perfekt. Sie ist groß, aber gleichzeitig offen – das liebe ich!

_________________________

Appartment update:

I love to have one style in decoration without creating the feeling that everything looks the same. Therefore, I love using geometric forms. These four things are currently my most loved ones. The vases of bloomingville as well as the pillows can be easily combined in different styles and colors. As a wall decoration I really like the small shelves – anyway they are not useful as storage 😉 I found it quite difficult to find a nice droplight, especially if the space is a bit smaller. In this case I found a lamp, which is big without being to massive – I love that!

Find everything here:

Pillows                             Lamp                                Shelves                                       Vases

Advertisements

Interior Sunday update: Best of Juniqe Wall prints

Juniqe Art inspiration

Wunsch: Auch wenn meine Couch leider erst total spät kommen wird mache ich mir schon Gedanken um die Wandgestaltung. Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von streichen. Wenn dann nur ein wenig um einen Farbklecks rein zu bekommen, aber dann ist man auch immer so festgelegt. Dafür bin ich aber total ein Fan von Bildern. Ich finde Bilder machen jeden Raum gemütlicher. Und das beste ist, wenn man keine Lust mehr hat, oder Abwechslung braucht, kann man sie einfach austauschen!

Ich hab mal von Juniqe meine best of wallprints zusammengestellt. Vor allem weil Juniqe auch zur Zeit Sale hat – sehr praktisch 😉 Außerdem finde ich die Prints total außergewöhnlich und bei einigen muss man echt zweimal hinsehen. Als Tipp würde ich immer versuchen Text und Bild zu kombinieren und am besten auch noch grob in einer Farbwelt zu bleiben. Dann passt alles zusammen, obwohl die Motive total unterschiedlich sein können.

_________________________

Wishlist: I am already thinking about my wall decoration despite the fact that my couch woun´t arrive before august. I don´t really like painting the walls because there is no easy way for changing the color quickly. But I really like wall prints. These are my best of Juniqe wall prints.I would recommend to arrange both, text and pictures with different shades of one color.

9458ddb9546b646b35e1b67f277527f3 31114c2a05173c05d32cb79445c3da91

New flat – primary result

wohnungsgrundriss

Meine letzten Tage und Wochen bestanden aus Suchen, Suchen, Suchen…

Eine Wohnung in Düsseldorf zu finden gestaltete sich genauso schwierig, wie einen Labello bis zum Ende zu benutzen (das schaffe ich echt nie, vorher verliere ich sie immer 😀 ).

Morgen werde ich aber nun endlich den Vertrag für dieses Schmuckstück unterschreiben. Ich hatte dann doch noch Glück und konnte eine super schöne Wohnung ergattern. Leider hat sie keinen Balkon (irgendwo muss man ja immer Abstriche machen), aber dafür liegt sie – für eine Großstadt – schön im Grünen. Und natürlich die gute Anbindung an die Innenstadt nicht zu vergessen ;). Ab Anfang Juni werde ich einziehen und ab dann geht’s an die Planung der Einrichtung. Da ich bisher nur super klein gewohnt habe auf 20m², was ja bei manchen dem Kleiderzimmer entspricht, gibt es also einiges neu zu kaufen und zu dekorieren 😉